Navigation
Malteser Schule Bonn

Führungsausbildungen

Gruppenführerlehrgang (AV 11)

Der Gruppenführer ist Führungskraft im Katastrophenschutz und untersteht dem Zugführer. Um als Führungskraft eingesetzt werden zu können, ist die Kenntnis und der Organisation des Katastrophen- und Zivilschutzes, sowie die Grundlagen der Führung von Menschen erforderlich.

Teilnahmevoraussetzungen:
| Mindestalter 18 Jahre
| Helfergrundausbildung AV 10.1
| abgeschlossene Fachausbildung
| Ausbilderlehrgang oder Nachweis einer methodisch-didaktischen Ausbildung (z.B. LRA, IHK-Ausbilder, ...)
| KatS-Grundausbildung AV 10.2.1
| ABC-Grundausbildung AV 10.2.2
| Sprechfunkerlehrgang A/B

Grundlagen der Stabsarbeit

Die Stabsarbeit stellt die entsendeten Führungskräfte häufig vor komplexe Lagen. Verschiedene Techniken für die Mitarbeit in einem Stab werden den Teilnehmern näher gebracht und verschiedene Lösungsvarianten erarbeitet. Die Stabsmitarbeiter werden auf das Treffen von Entscheidungen unter Zeitdruck vorbereitet. Die Teilnahme an diesem Lehrgang ist
Voraussetzung zur Teilnahme an der Verbandführer-Ausbildung.

Teilnahmevoraussetzung:
| abgeschlossene Zugführerausbildung

Verbandführer-Ausbildung

Ziel dieser Ausbildung ist es, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, um als Führer einer taktischen Einheit bis zu einer Stärke eines taktischen Verbandes (Führungsstufe C) tätig zu werden. Neben den theoretischen Inhalten wie Führungssystem, Arbeiten mit einem Führungsstab/Führungsgruppe, spezielle Einsatztaktik beim Massenanfall von Verletzten u.a. werden viele Inhalte durch Planspiel- und Führungsübungen vermittelt.

Teilnahmevoraussetzungen:
| abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer oder Einsatzleiter
| abgeschlossenes Seminar „Grundlagen der Stabsarbeit“

Multiplikatorenausbildung "Dynamische Patientensimulation"

Durch die "Dynamische Patientensimulation" (DPS) kann der Einsatz in einer Patientenablage und einem Behandlungsplatz realitätsnah beübt werden.. Hierbei stehen die medizinischen und taktischen Entscheidungen der ersten Kräfte unter Zeitdruck im Vordergrund. Durch die Reproduzierbarkeit der Übung können Lerninhalte kontrolliert und verbessert werden. Die DPS ist eine kostengünstige Möglichkeit, den Praxisanteil im Rahmen der Ausbildung deutlich zu erhöhen.

Fortbildungen für Führungskräfte

Fort- und Weiterbildung ist auch für Führungskräfte unerlässlich, um sich immer wieder auf neue Lagen einstellen zu können. Daher bieten wir ein umfangreiches Programm zur Fortbildung unserer Führungskräfte an.

| Praktisches Einsatztraining für MANV-Lagen
| Einsatztaktik und Standards im Sanitätsdienst
| Aufgaben des Zugtrupps
| Führungsunterstützung
| Intensivtraining Einsatztaktik und Einsatzführung für Gruppenführer
| Zusammenwirken an der Einsatzstelle

Alle Fortbildungen führen wir auch gern auf Anfrage als Teamtraining für Ihre Gliederung oder Einsatzeinheit durch - sprechen Sie uns an!