Navigation
Malteser Schule Bonn

Sanitätsdienst

Aufgabe der Sanitätsgruppe im Katastrophenschutz ist die Versorgung Verletzter oder Erkrankter Menschen bei Eintritt eines Großschadensereignisses. Dies umfasst vor allem die Schaffung von erforderlicher Infrastruktur durch Aufbau von Behandlungsplätzen und Einrichtung von Rettungsmittelhalteplätzen in enger Zusammenarbeit mit den Kräften des Regelrettungsdienstes.

Der präventive Sanitätsdienst bei Veranstaltungen und Events jeglicher Art ist eine der ureigensten Aufgaben der Malteser. Auch hier steht die Versorgung Verletzter oder Erkrankter Veranstaltungsteilnehmer zur Entlastung des Rettungsdienstes im Vordergrund.

Fachausbildung Sanitätsdienst (Einsatzsanitäter, AV 10.3)

Die Inhalte des Lehrgangs für Einsatzsanitäter entsprechen denen des Rettungshelfers NRW. Die Teilnehmer erwerben medizinisches Grundlagenwissen sowie Techniken. Ein weiterer Schwerpunkt sind der Umgang mit und die Betreuung von Patienten.

Neben der theoretischen Ausbildung inkl. Prüfung (80 UE) ist eine vertiefende Praxis Bestandteil der Ausbildung zum Einsatzsanitäter. Das begleitete Praktikum kann im Rahmen der Aufgaben im Sanitäts- oder Rettungsdienst vor Ort absolviert werden.

Die Bestätigung über die persönliche Eignung sowie eine Dokumentation über das Mitwirken bei mindestens fünf Hilfeleistungen sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Praktikum und damit den Abschluss der Ausbildung.

Gerne führen wir den Lehrgang für Sie als InHouse-Schulung durch oder sind Ihnen bei der Lehrgangsdurchführung behilflich oder beraten Sie zur Anerkennung des Einsatzsanitäterlehrgangs auf die Ausbildung zum Rettungshelfer NRW.
Sprechen Sie uns an!

 

Alle weiterführenden Ausbildungen finden Sie im Bereich Rettungsdienst.